Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens und zweitgrößte Stadt Spaniens. Sie liegt am Mittelmeerund verfügt über kilometerlangen Sandstrände und circa 120 Kilometer südlich der Pyrenäen und der Grenze zu Frankreich. Die Stadt ist aber auch von hohen Bergen umgeben, die im Norden mehrere Tausend Meter Höhe erreichen. Barcelona hat so viel zu bieten, dass es für einen äußerst schwierig sein kann nur auf eigene Faust die Stadt zu entdecken.
Die Stierkampfarena liegt direkt am Placa d’Espana auf dem Placa del Toros. Die Arena misst 50 Meter im Durchmesser und 15.000 Gäste können in ihr Platz nehmen. Ich fand es eindrucksvoll, vor einer echten Stierkampfarena zu stehen und war ganz aufgeregt auf den Stierkampf. Ehrlich gesagt:"ich war letztendlich froh, als der Kampf vorbei war. Ich fand es schrecklich und würde nie wieder einen Stierkampf besuchen.
Die Stierkampfarena
Der magische Brunnen von Montjuïc befindet sich zwischen dem Berg Montjuïc und dem Plaza España in Barcelona. Dieses Monument wurde inspiriert durch Carles Buïgas und die Einweihung wurde 1929 gefeiert. Der Brunnen ist zwischen Mai und Oktober in Betrieb und zeigt ein unglaubliches Schauspiel von Farben und Musik. Tagsüber, wenn der Brunnen nicht in Betrieb ist, eher unspektakulär, abends ist er aber eben tatsächlich magisch. Die Font Màgica sprühen ihre Fontänen im Klang entsprechender Musik. Die Font Màgica sind ein Gesamtkunstwerk aus Musik, Wasser, Bewegung und Farbe. Die Anlage verfügt über insgesamt 3.000 Wasserdüsen, rund 2.000 Liter Wasser werden pro Sekunde durch sie hindurch gepresst. Die Wasserspiele nehmen eine Fläche von 50*65 Meter ein, der größte Durchmesser des Wasserbeckens beträgt 35 Meter. Fünf Pumpen sorgen dafür, dass pro Sekunde 2.600 Liter Wasser durch die insgesamt 1.500 Meter Rohrleitungen zu den 3.620 Düsen fließen. Der maximale Wasserdruck entspricht dabei einer Wassersäule von 54 Metern. Die Fontänen werden von 134 Motoren und 109 Ventile gesteuert und die Beleuchtungsanlage mit 8 verschiedenen Farben sorgt für die passende Stimmung. Die Musik kommt aus einer beeindruckenden Soundanlage und 6 Kilometer Luftpfeifen.
Copyright © Alle Rechre vorbehalten. Erstellt von Uschi Reiners  / letzte Aktualisierung am 21. Oktober 2018