Unsere Reisen Über Uns Gästebuch Bewertung Impressum Kontakt Linkseite

Hier geht’s zur Diashow

 “Vallèe des Coulors“


La Vallée des Couleurs ( 23 versch. Naturerdfarben ):


Das Tal der Farben liegt im Südosten der Insel,bei Cluny in der Grand Port District. Hier hat die Natur ihre Rechte bewahrt und erhalten, es ist nicht nur einer der bekanntesten sondern auch einer der meist besuchtesten Stelle von Mauritius, es ist ein wunderschöner Ort, fast magisch!

Vallée des 23 Couleurs, bei Bauarbeiten legte der Besitzer dieser Plantage 1998 Erdreich frei, das in 23 Farben und um die hundert Schattierungen zwischen Grau und Blau, Rot und Violett schimmert - eine geologische Sensation, die sein Gemüse- und Obstunternehmen prompt zum Ausflugsziel machte. Es gibt einen Rundweg mit zahlreichen kleinen Wasserfällen, in deren Becken das Baden erlaubt ist.

Der Name Le Vallée stammt aus dem Tal der sich inmitten der üppigen Bergkette befindet.  Wie bereits erwähnt, hat La Vallée des Couleurs Nature Park viele Attraktionen wie Wasserfälle mit Leben wie zum Beispiel Garnelen, Aale und Karpfen; Anthurium und Gewächshäuser, Teiche Garnele, der Park, Affen, Vögel, Pflanzen weit verbreitet und eine Vielzahl von anderen Tieren. Die natürliche Schönheit des Parks ist völlig unberührt und das macht es umso schöner


Der Park erstreckt sich über ein weites Gebiet. Also, wenn Sie die Natur aus nächster Nähe in Ruhe und der Stille erleben wollen, ist der La Vallée des Couleurs Nature Park der richtige Ort.

La Vallée des Couleurs Nature Park in Mauritius ist eine Heimat für verschiedene Arten von Flora und Fauna wie Mauritius Fody. Die unberührte Schönheit des Landes zeichnet jedes Herz und Seele. Mauritius ist wirklich eine Oase der Ruhe mit tropischer Pracht.  Der große Wald ist ein Fest für ernsthafte Vogelbeobachter. Hören Sie sich das Gezwitscher der Vögel und der Wasser-Kaskadierung aus der Höhe.

Vallée des Couleurs Reserve lädt die Menschen für ein paar Stunden mal in den Schoß von Mutter Natur ein.

Gegen ein geringes Eintrittsgeld kann man dieses Naturphänomen hoch oben in den Bergen besichtigen. Zahlreiche Besucher, zieht es jährlich zu diesem vulkanischen Ursprungs hin. Ein sehr mühseliger, stark aufsteigender ''Spaziergang'' erwartet dort jeden Besucher. Wird aber durch die beeindruckende Landschaft unterwegs abgelenkt. Der Aufstiegt lohnt sich. Erst mal oben angekommen, entschädigt der Blick auf das farbenreiche Spektakel, für jegliche Mühe.

Dieser Augenblick, wird wohl für jeden Besucher in ewige Erinnerung bleiben. Denn es handelt sich um durch Ausbrüche bloßgelegter Asche und Vulkanmaterial, daß ganz genau in seinem Bodensenkungen sämtliche Farben des Prismas angenommen hat, wobei Ocker-lila-und Rottöne vorherrschen.


Um dieses einmalige Schauspiel zu genießen, sollte man früh und nur bei ''schönem Wetter'', aufbrechen..