Unsere Reisen Über Uns Gästebuch Bewertung Impressum Kontakt Linkseite

Es herrscht ein tropisches und verhältnismäßig feuchtes Klima.

Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt an der Küste 27 °C, ist im zentralen Hochland jedoch niedriger.

Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge bewegt sich zwischen 1 000 mm an der Küste bis etwa 5 000 mm im Hochland. Während der heißen Jahreszeit (Dezember bis April) treten oft starke Zyklone (Tiefdruckwirbel) auf..

Klimazonen Klimatabelle Der Indische Ozean

Der indischer Ozean :Gesamtfläche: 73 440 000 km² Größte Tiefe: 7 455 m durchschnittliche Tiefe: 3 890 m "Der kleinste der drei Ozeane, der Indische Ozean, bedeckt eine Fläche von 73 Millionen km². Dies entspricht etwa 20 Prozent der Gesamtfläche aller Ozeane. Der Indische Ozean erstreckt sich hauptsächlich auf der südlichen Hemisphäre und grenzt an Eurasien, Afrika, Australien und die Antarktis.

Der Indische Ozean ist durch keine natürliche Grenze vom Atlantischen Ozean getrennt; eine etwa 4 000 km lange Linie entlang des 20. Grades östlicher Länge, die vom Kap Agulhas an der Südspitze Afrikas bis zur Antarktis verläuft, gilt jedoch allgemein als Grenze zwischen beiden Ozeanen.

Zu den Nebenmeeren des Indischen Ozeans gehören das Rote Meer, das Arabische Meer und der Golf von Bengalen. Im Indischen Ozean befinden sich neben den großen Inseln, wie Madagaskar und Sri Lanka (Ceylon), eine Vielzahl kleinerer Inseln, die submarinen Plateaus aufsitzen.

Gelegentlich kommt es über dem Ozean zu Wirbelstürmen. Eine klimatische Besonderheit ist der jahreszeitlich wechselnde Monsun. Die mittlere Tiefe des Indischen Ozeans beträgt 3 890 m. Der Ozean wird von Norden nach Süden vom Zentralindischen Rücken durchzogen. Weitere untermeerische Rücken gliedern den indischen Ozean in mehrere Tiefseebecken Die tiefste Stelle des Indischen Ozeans liegt im Sundagraben

(7 455 m).