Unsere Reisen Über Uns Gästebuch Bewertung Impressum Kontakt Linkseite

Cala Millor ist eines der bekanntesten Touristenzentren auf

Mallorca an der Ostküste. Es liegt etwa 20 Kilometer nordöstlich der größeren Stadt Manacor. Politisch gehört Cala Millor eigentlich zu zwei Orten, nämlich zu Son Servera im Norden und Sant Llorenç des Cardassar im südlichen Teil Cala Millors.

Die Bucht von Cala Millor, an der der Ort liegt, ist zwischenzeitlich

komplett mit Hotelanlagen zugebaut, wobei im südlichen Teil des Ortes in Richtung Punta de n’Amer (eine unter Naturschutz stehende Halbinsel) die moderneren Anlagen stehen. Auf der Meerseite gibt es hingegen durch die Halbinsel Punta de n’Amer auch eine optische Trennung zwischen Cala Millor und dem südlich davon gelegenen Sa Coma.


Besonders geeignet ist Cala Millor wegen des breiten ca. 3 km langen Strandes und des relativ flach ins Meer abfallenden Wassers für Familien mit Kindern. Leider gibt es am Strand keinen Bewuchs, so dass schattige Plätze nur unter Sonnenschirmen zu finden sind.

Außer dem alten Fischerhafen von Cala Bona gibt es kaum Sehens-

würdigkeiten direkt in Cala Millor.Cala Millor, das sich völlig dem

Massentourismus widmet, ist eines der beliebtesten Urlaubsziele auf

Mallorca. Land und Leute, Sehenswürdigkeiten sowie mallorquinische Tradition kann man daher nicht unbedingt hier kennen lernen. Diese Tatsache ist für jedermann unübersehbar, denn hinter der Bucht gibt es kaum einen Quadratmeter, der nicht mit einem Hotel, einem Bungalowkomplex oder einer  Unterhaltungsanlage überbaut ist.

Cala Ratjada (übersetzt Rochenbucht)  liegt im Nordosten von Mallorca unweit der Kleinstadt Arta. Es gehört bei deutschen Urlaubsgästen zu den beliebtesten Zielen auf der Insel.

Erfreulicherweise ist es Cala Ratjada gelungen, auf Bettenburgen, wie man sie aus anderen touristischen Regionen von Mallorca kennt, weitgehend zu verzichten. Besonders schön ist nach wie vor der Hafen, in dem noch immer die Fischerboote den Ton angeben und nicht die Yachten vermögender Mitmenschen. Das besondere Flair, das die Gegend um den Hafen auszeichnet, lässt sich besonders gut in einem der zahlreichen Restaurants genießen, die sich rund um diesen Teil Cala Ratjadas niedergelassen haben.

Vor allem im Sommer ist in dem Ort viel jüngeres Publikum anzutreffen, das die vielfach vorhandenen Unterhaltungsmöglichkeiten zum Partymachen nutzt. Ein besonderes Highlight eines Urlaubs in Cala Ratjada ist sicherlich ein Besuch des Leuchtturms, der hoch oben über dem Ort thront und der zugleich auch der östlichste Punkt der Baleareninsel Mallorca ist. Obwohl der Leuchtturm selbst nicht besichtigt werden kann, ist alleine schon die grandiose Aussicht dort oben den Besuch wert.

Bei guter Sicht kann man bis auf die nordöstlich von Mallorca gelegene Nachbarinsel Menorca hinüberblicken.